Förderaufruf / Antragsverfahren zur Umsetzung des GAP-Strategieplans in Rheinland-Pfalz


Antragsverfahren Ländlicher Wegebau
Der Auswahltermin bei EL-0404-01 Ländlicher Wegebau erfolgt am 02. Oktober 2024. Die Vorlagefrist des vollständigen Förderantrags muss bis zum 28. Juni 2024 eingegangen sein.


2. Förderaufruf Europäische Innovationspartnerschaft für Produktivität und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft (EIP-Agri)
Am 15. März 2024 startete die Regionale Verwaltungsbehörde Rheinland-Pfalz den 2. Förderaufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen zur Gründung Operationeller Gruppen.
Die IfLS Beratung und Projekte GmbH (IfLS; eip-rlp@ifls.de) steht als Innovationsdienstleister beratend zur Seite.



2. Förderaufruf FLLE 2.0: Innenstädte der Zukunft, Kleinstunternehmen der Grundversorgung und Einrichtungen für lokale Basisdienstleistungen
Im Rahmen des 2. Förderaufrufs im LEADER-Ansatz werden zweckgebunden bis zum Ende der Förderperiode insgesamt 10 Millionen Euro für neue Projekte zur Verfügung gestellt. Damit werden die Strategien der Lokalen Aktionsgruppen (LAG) und die Lebensbedingungen im ländlichen Raum bedarfsgerecht unterstützt sowie Vorhaben im Bereich "Innenstädte der Zukunft" gefördert. Die Auswahl der Vorhaben liegt nach dem Bottom-up-Prinzip bei den zuständigen LAG. Sie legen außerhalb der typischen Pflichtaufgaben den regionalen Bedarf fest.



1. Förderaufruf zur Förderung von dem ländlichen Charakter angepassten Infrastrukturmaßnahmen - Radwegebau
Im Rahmen des 1. Förderaufrufs „Förderung von dem ländlichen Charakter angepassten Infrastrukturmaßnahmen - Radwegebau“ im GAP-Strategieplan werden 4,0 Mio. Euro ELER-Mittel für neue Radwege-Projekte zur Verfügung gestellt. Das Ziel dieser Förderung ist die Erhöhung der Lebensqualität und die Stärkung des Tourismus durch Ausbau und Erneuerung von Radwegen und Pendlerrouten. Die vollständigen Teilnahmeunterlagen sind bis spätestens 15. Mai 2024 einzureichen. Die Bewertungsunterlagen sind in der Dropdown-Liste eingestellt.



Antragsverfahren Niederlassungsbeihilfe Junglandwirte
Ab Montag, 20. März 2023 können Anträge zur Niederlassungsbeihilfe für Junglandwirtinnen und Junglandwirte gestellt werden. Die Antragsunterlagen sind in der Dropdown-Liste eingestellt.


1. Förderaufruf Europäische Innovationspartnerschaft für Produktivität und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft (EIP-Agri)
Am 31. März 2023 startete die Regionale Verwaltungsbehörde Rheinland-Pfalz den 1. Förderaufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen zur Gründung Operationeller Gruppen.
Die IfLS Beratung und Projekte GmbH (IfLS; eip-rlp@ifls.de) steht als Innovationsdienstleister beratend zur Seite.